Original Pfadfindergesetz

30. November 2008

Das Pfadfinder-Gesetz nach Robert Baden-Powell (zitiert aus der Wikipedia):

  • A Scout’s honour is to be trusted.
    Auf die Ehre eines Pfadfinders ist Verlass.
  • A Scout is loyal to the King, and to his officers, and to his parents, his Country, his employers, and to those under his orders.
    Ein Pfadfinder ist treu gegenüber dem (britischen) König und dessen Beamten, seinen Eltern, seinem Land, seinen Vorgesetzten und denen, die unter seinem Befehl stehen.
  • A Scout’s duty is to be useful and to help others.
    Die Pflicht eines Pfadfinders ist es, nützlich zu sein und anderen zu helfen.
  • A Scout is a friend to all, and a brother to every other Scout, no matter to what social class the other belongs.
    Ein Pfadfinder ist ein Freund zu allen und ein Bruder eines jeden Pfadfinders, egal zu welcher gesellschaftlichen Klasse der Andere gehört.
  • A Scout is courteous.
    Ein Pfadfinder ist höflich.
  • A Scout is a friend to animals.
    Ein Pfadfinder ist Freund aller Tiere.
  • A Scout obeys orders of his parents, Patrol-leader, or Scout-master without question.
    Ein Pfadfinder befolgt die Anweisungen seiner Eltern, seines Kornetts oder Pfadfinderleiters ohne Frage.
  • A Scout smiles and whistles under all difficulties.
    Ein Pfadfinder lächelt und pfeift in allen Schwierigkeiten.
  • A Scout is thrifty.
    Ein Pfadfinder ist sparsam.
  • A Scout is clean in thought, word and deed.
    Ein Pfadfinder ist rein in Gedanken, Worten und Taten.

In der Wikipedia finden sich auch weitere Fassungen von Verbänden.

Eine deutsche Fassung der “Fundamental Principles” der WOSM von 1989 findet sich bei den österreichischen Pfadfindern als pdf.

Wir haben das Gesetz für uns etwas angepasst.

Kommentar hinterlassen

Note: Du darfst einfache XHTML-Tags in deinen Kommentaren verwenden. Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

RSS-Feed zu diesem Kommentar gefällig?