Auch bei uns ein Hit: Speed Stacking

26. November 2009

Als wir letztes Wochenende auf dem Wirberg waren, stand ein Spiel besonders hoch im Kurs: Speed Stacking. Dieses einfache Becherspiel ist daher auch unsere unbedingte Tipp als Weihnachtsgeschenk. Denn Speed Stacking macht nicht nur viel Spaß, es fördert die Konzentration und die Koordinationsfähigkeiten. Deshalb gibt es Speed Stacking schon an vielen Schulen. Wir werden bei unseren Sippenstunden sicherlich auch häufiger darauf zurückkommen und schaffen nun erstmal weitere Becher-Sets an (wenn wir für jemanden privat mitbestellen sollen, gebt bitte Bescheid).

Und hier nun ein kleiner Einblick in unser Spaß-Gestapel bei der letzten wochenendfahrt mit einem Film von Philipp:

Und wer das mal in richtig schnell sehen möchte, schaue sich mal einen der Meister an (youtube-Video). Für Eilige hier von uns eine kurze Erklärung zum Spiel-Prinzip:
Vielleicht erinnert sich der eine oder die andere noch an die “Zauberwürfel”-Welle? Jeder hatte so einen und es wurde gedreht und gedreht. Dann gab es Moden wie das Fingerskaten und heute ist es eben “Speed Stacking” oder “Sport Stacking”.

Es ist schon verrückt: Da gibt man Kindern oder Jugendlichen 12 Becher in die Hand – und was tun sie? Aufstapeln, abstapeln, aufstapeln, abstapeln…. Und das nicht einfach irgendwie, sondern nach ganz klaren Regeln. Da werden aus Bechern bestimmte Figuren auf- und wieder abgebaut, und das Ganze auf Zeit.
Und wisst ihr was? Das macht auch noch Spaß!
Es regt die kognitiven Fähigkeiten an, schult die Reaktions­fähigkeit und die Geschicklichkeit, man kann alleine stacken, miteinander oder gegeneinander.
Nur 12 Becher braucht man dafür, spezielle, die nicht aneinander hängen bleiben (die bunten IKEA-Kinderbecher gehen da nicht!) und eine gute Unterlage. Die Becher gibt es in allen möglichen Farben, sogar welche, die im Dunkeln leuchten.
Der Rekord liegt übrigens für die Komination 3-3-3 (also auf- und abstapeln) bei 1,8 Sekunden, für 3-6-3 bei 2,15 Sekunden!
Man kann sich das Stacking ansehen. Viele Filme sind bei Youtube eingestellt.
Becher und Anleitungen gibt es z.B. bei:
www.sportstacker.de

Kommentar hinterlassen

Note: Du darfst einfache XHTML-Tags in deinen Kommentaren verwenden. Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

RSS-Feed zu diesem Kommentar gefällig?